Buchtipp

Heute: „Der Eimer“ von Jochen Senfbold

Der Roman „Der Eimer“ von Jochen Senfbold ist durchgehend aus der Ich-Perspektive eines Eimers erzählt. „Als ich ihn schrieb, war ich betrunken und überzeugt, alles zu wissen, was man über Eimer wissen muss“, sagt Senfbold in einem Interview mit „Literatur und Haushaltswaren“. Und er fährt fort: „Heute würde ich es nicht mehr wagen, aus der Perspektive eines Eimers zu erzählen. Ich trinke auch längst nicht mehr so viel.“
„Der Eimer“ berichtet aus dem Leben des Metalleimers Robert, der die meiste Zeit unbeachtet in der Ecke eines Kellers steht (Seite 7 – 356), bis er eines Tages von einer Frau entdeckt wird, die sich in ihn verliebt. „Sie streichelte zärtlich meinen beweglichen Henkel, so lange, bis er senkrecht nach oben stand. Sie nahm mich an diesem Abend mit in ihr Bett. Wir liebten uns. Sie sagte, dass ich der wunderbarste Eimer sei, mit dem sie je geschlafen habe.“
Nach der Nacht endet der Roman. Was aus den beiden wird, bleibt offen.
„Literatur und Haushaltswaren“ schreibt: „Tollkühn in der Inszenierung mit einigen Durststrecken auf den Seiten 7 bis 356. In jedem Fall eine Empfehlung für alle Freunde von Romanen, die sich mit Gegenständen beschäftigen, in denen man etwas transportieren kann. Zwei von neun Gartenscheren.“

Ein Gedanke zu “Buchtipp

  1. Ich will nicht speulern, aber im zweiten Teil „Alles im Eimer“ geht wirklich viel in den Eimer. Eimer Robert ist größenwahnsinnig geworden über seinem Glück, schlägt über den Ranzen und endet in der Eimergosse als Kotzeimer. Unbedingt lesenswert und auch mit viel mehr Action als nur im Keller. Sackkarre Siegfried und Lastesel Ludwig vom selben Schreiberling liegen auch schon auf meinem SUB.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s