Michael Püppertz

punkt

„Jetzt machen Sie aber mal ’nen Punkt!“ von Michael Püppertz, Tuschezeichnung, 2013

Wenn ich ein Bild male, benutze ich am liebsten Fingerfarbe. Ich muss die Leinwand spüren, muss sie mit meinen Fingern erfahren. „Brummbrumm-brummbrummbrumm.“ So hört sich das an, wenn ich über die Leinwand fahre. Manchmal schreie ich: „Quietsch!“ Ich halte an und sehe mich um, genieße die Aussicht. Ich erfahre die Leinwand als Landschaft. Es wird Nacht. Ich kehre ein, erschaffe mir ein Gasthaus. Da stehe ich, mit dem Kopf an der Leinwand und schlafe. Kunst ist der Versuch, die Leinwand zu „erleben“. – Michael Püppertz

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s