Meine tollsten erotischen Streiche – Tagebuch der Sibylle L.

Onanie sollte verboten werden. Wie sonst sollte ich meine Sucht in den Griff bekommen, wenn nicht durch ein Verbot. Habe heute bereits zum fünfzehnten Mal Hand an mich gelegt. Schrieb nebenher eine Hassrede, die ich mir heute Abend vor dem Spiegel halten werde. Es geht darin um künstliche Hüftgelenke, die ich als „Halbgelenke“ bezeichne. Muss jetzt Schluss machen, liebes Tagebuch. Meine kleine Madame will beruhigt werden, bevor sie mich vollends um den Verstand bringt.

Aus „Meine tollsten erotischen Streiche – Tagebuch der Sibylle L.“  

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s