Frau wird sehen

Wohin mit dem ganzen Geld? Als Feministin von Welt kann ich mir nicht alles von den Männern gefallen lassen. Ständig wollen sie nur das eine: mein Geld. Erst haben sie mir meine Jungfernschaft geraubt und später dann mein Geld. Ich erinnere mich ungern an die Memme, die sich an mir zu schaffen machte, damals, da war ich 39, mit dem Hinweis, er käme gleich. Das sagen sie immer. „Komme gleich!“ Und dann kommen sie entweder noch früher oder gar nicht. Machen sich aus dem Staub, um den Unterhaltszahlungen zu entkommen. Aber nicht mit mir. Ich habe den Spieß umgedreht und habe Jürgen oder Martin oder wie der hieß ein Kind gemacht. Da hat er blöd geguckt, wie ich ihn im dritten Monat allein in keiner Wohung in Regensburg stehen ließ, um mich um meine Karriere bei LOTTE, meiner eben gegründeten Zeitschrift, zu kümmern. Und gezahlt habe ich auch nix, ich bin ja nicht von gestern oder blöd oder sexy. Später bin ich, weil ich keinem vertraue, auch den Banken nicht, weil die von Männern geführt werden, mit meinem Geld ständig durch die Gegend gefahren, bis ich mich verfuhr und in der Schweiz landete. Parkte mitten auf einem Konto, dafür kann doch ich nichts, wenn das Navi, das es damals fast gegeben hätte, mich falsch leitete. Typisch Navi! Das Schwein! Und heute soll ich Steuern zurückzuzahlen, obwohl ich das Steuer fest in der Hand halte. Das ist eine Intrige der internationalen Männergesellschaft, und eine der Automobil- und Schweizhersteller, die auch alle Männer sind.

Aus „Frau wird sehen“, Die Erinnerungen der Feministin Karl Weißer 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Frau wird sehen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s