Pflaumenbaums Abschied II

Pflaumenbaums Abschied ging ins dritte Jahr. Martha und die Kinder hatten es längst aufgegeben, auf seinen Tod zu warten. Sie versuchten sich abzulenken, indem sie sich als Vorwitwe und Vorwaisen verkleideten. Halb in schwarz, halb in weiß trotteten sie wie Kühe durch die Stadt. Hin und wieder klopfte ihnen jemand mitleidig auf die Schultern. „Wird schon“, hieß es stets.

Aus „Pflaumenbaums Abschied“, Roman, vergriffen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s