Montag II

Zukünftig soll mit Drohnen ausgeliefert werden. Ein alter Hut für mich, der ich doch schon seit langer Zeit mit einem Adler arbeite, der meine Post ausfliegt. Er sitzt weit oben in seinem Horst auf meinem Haus. Verwegen blickt er nach unten, um etwas zu erspähen, was er aufpicken könnte. Er ist eine einsame Waffe, die ich einst abrichtete, damals, als ich noch in den Bergen arbeitete.

Ich besuche ihn öfters. Tatkräftig, wie es in der Bergsteigersprache heißt, erklimme ich das Dach, um mich seinem Schnabel zu nähern, der aufgeregt nach mir hackt.

„Ruhig, mein Brauner“, beruhige ich ihn.

Im nächsten Moment bestücke ich ihn mit einem meiner Bücher, das ich ihm unter das Gefieder schnalle. Oft zieht es ihn beim Flug nach unten. Zu schwierig ist der Stoff, den ich ihm auflud. Schwere Literatur, die es in sich hat. Träge zieht er seine Runden, um dann auf sein Ziel loszupreschen, wie es in der Adlerflugabrichtersprache heißt.

Guten Abend, Welt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s