Lektüre (2)

Gott, er liebte es, sie mit Romanseiten einzureiben. Es machte ihn ganz geil, wenn die Druckerschwärze ihre Haut einen Ton dunkler färbte. Ja, dachte er stöhnend, jetzt wird sie zu einem Druckwerk. Zu einem Stück Lektüre.
“Buch!”, schrie er sie an.
Sie lag da, die Arme über das Bett gebreitet. Keine Geheimnisse mehr. Ein offenes Buch.
Und dann begann er, trotz seiner offensichtlichen Leseschwäche, mit seinem Vortrag.
“Du … b … bie … Ich kann das nicht … Du bie …st. Du Biest.”
Er sah sie zufrieden an. Knurrte. Er liebte es, sie bereits am frühen Morgen so richtig hart durchzulektorieren.

Aus “Der Lektor”, Roman von Barbara Cartwright

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s