Montag II

Heute besuchen wir eine Ausstellung. Eine Instellung wäre mir lieber. Zumal bei dem Wetter. Wer will sich da schon Bilder an der frischen Sturmluft ansehen. Man wird fortgeweht werden. Weit über die Berge, bis man nicht mehr weiß, wo man sich befindet. Dagegen sind Instellungen die reinsten Erholungsorte. Kuraufenthalte, geschmückt mit Kunst.

Früher bin ich mit meinen Eltern oft zu einer Instellung im Ausland gefahren, im Inland gab es keine, die uns interessierte. Inländische Künstler mussten erst ausgegraben werden. Ausländische saßen bereits überirdisch und präsentierten ihre Installationen. Ausstallationen funktionieren nicht. Die wurden noch nicht erfunden.

Guten Abend, Welt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s