Dienstag

Ich hatte gut geschlafen. So gut, ich hatte gar nicht erwachen wollen. Und nun doch. Der Schreck saß mir noch tief in den Gliedern. Meine Frau lag neben dem Bett und schlief ihren Rausch aus. Ich kämpfte mich durch die zahlreichen, über die Bettdecke verteilten Unterlagen, die ich mir abends extra mitgenommen hatte, um nicht so allein zu sein. Seilte mich ab, direkt mit der am Rahmen befestigten Liane. Ein halber Meter, der mich mein Leben kosten konnte, wenn ich nicht aufpasste. Ein falscher Griff und mein Schicksal war besiegelt.

Schweiß sprang mir unmotiviert auf die Stirn. Keine Ahnung, wo der herkam. Illegal eingereist. Ich hatte darüber in der BILD gelesen. Hatte Reportagen bei RTL Explosiv gesehen. Der Schweiß wurde in riesigen Schweißbooten über das Meer geschippert. Für viele endete die Fahrt tödlich. Sie verdampften im Morgenlicht. Die Hitze des Nordens ist zu viel für sie. Sie werden von Schlepperbanden ins Land geholt, die sie wie Sklaven arbeiten lassen. Meist in unterirdischen Stirnfabriken, in denen sie sich jeder Stirn hingeben müssen, die man ihnen zuführt.

Nur nicht ablenken lassen, dachte ich. Ich griff beherzter zu. Nur nicht zu beherzt, rannte es mir durch den Kopf, sonst erleidest du noch einen Herzinfarkt. Noch siebzehn Zentimeter. Die müssen doch, verflucht nochmal, zu schaffen sein. Ich riss mich am Riemen, dachte daran, dass es mein Ziel sein müsste, den Ausstieg aus dem Bett zu überleben. Das haben doch schon andere geschafft. Also warum nicht ich? Acht Zentimeter. So knapp vor dem Ziel. Dachte an Messner, an seine Besteigung des Rosenhain, eines immerhin zwanzigtausend Kilometer hohen Bergs, des höchsten, den wir haben. Vier Zentimeter. Sollte ich es wagen? Ich sprang. Ich kam auf meinen Kniescheiben auf, aber dank meines Trainings in einem französischen Klosters, hatte ich gelernt, meine Knie ideal einzusetzen. Nichts war passiert. Jetzt noch durch den Flur, hinüber ins Arbeitszimmer. Ich packte den Tropenhelm, die Machete. Ich würde es schaffen. Bestimmt.

Guten Morgen, Welt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s