Montag

Es gab einen Montagsbeitrag, den ich gelöscht habe. Irgendwie hat er mir nicht gefallen, er war falsch im Ton. Nicht meine Sprache, dachte ich. Mumu, meine Frau, konnte gar nicht verstehen, warum ich das tat. Aber mir war nicht zu helfen. Ich löschte ihn, ich radierte ihn aus. „Weg damit!“, brüllte ich, bis die Kinder wach wurden. Kreischend saßen sie in ihren Betten. Alle achtzehn Kinder. Im Alter zwischen 12 und 32. Saßen da und baten mich, nicht zu schreien. Beschämt senkte ich meine Stimme. Ich nahm sie in meine Arme, die kleine Hannah (27), den Robert (14) und den Klaus (32). Sie nuckelten an ihren Daumen. Sahen mich mit ihren großen Rehaugen an.

Früher war ich auch mal Kind. Vor vielen Jahren. Ich musste in einem Kinderzimmer spielen. Meine Kinder können das gar nicht glauben. Sie bezweifeln meine Worte. „Und wir hatten nur eine Dusche und eine Badewanne.“

Die Kinder können das nicht verstehen. Die Armut, die kleine Wohnung (8 Zimmer, Küche, Bad).

Ja, aber so war es.

Guten Morgen, Welt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s