Donnerstag

Raus aus den Federn. Ich bin als Schnellaufsteher in den 70ern zu einiger Berühmtheit (New York, Paris, Madrid) gelangt, von der ich noch heute zehre. Die Pokale stehen alle fein säuberlich auf einem Regal über meinem Bett. Sie haben die unangenehme Eigenschaft im Morgenlicht zu glitzern, sodass es zu unkontrollierbaren Reflexionen kommt, Blitzen, die mich aus meinem Schlaf reißen würden, wäre ich nicht schon längst wach. Dabei sitze ich um diese Uhrzeit bereits neben dem Bett und lache mich schlapp über die laserartigen Strahlen, die sich in mein Kissen bohren. Dampft steigt auf. Ich bin jedes Mal verwundert, zu was Sonnenlicht alles fähig ist, das auf einen Pokal auftrifft, um von dort auf den Spiegel umgeleitet zu werden, der es anschließend gebündelt auf mein Bett schießt. Als Strahlenkanonier (in den späten 80ern, kurz nachdem ich mein afrikanisches Kiosk aufgab), weiß ich um die Kraft von Licht, das gebündelt zum Einsatz kommt. Während des Schauspiels rauche ich eine Partagas No. 4 und lasse mir den Nacken kraulen.

Es wird heute zu einem Ausflug kommen, zu einem geplanten Ausbrechen aus den heiligen Dichterhallen. Wir werden uns ins Weltgeschehen stürzen. Die Kinder laufen bereits laut quakend treppauf, treppab, während die Dienerschaft unsere Kutsche belädt, die uns nach Frankfurt bringen soll.

Heureka, das wird eine Fahrt. Wir werden das großstädtische Häusergewimmel in den nächsten zwei Wochen erreichen, zumindest versicherte mir dies der feist dreinblickende Kutschbockwart. Er entspricht ganz der Gesinnung, die man benötigt, um unentwegt Pferde zu peitschen. Grobschlächtig im Aussehen, erinnern seine Hände an Fässer. Sein Kopf ist eine Explosion, deren Sprengung in vollem Gang zu sein scheint. Die Haare wirken wie eine sich ausdehnende Supernova. Seine Stimme muss durch einen eigens an seinem Hals baumelnden Antiverstärker gedrosselt werden, um uns nicht in den Wahnsinn zu treiben.

So, jetzt muss ich los.

Guten Morgen, Welt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s