Montag II

Ich bin wieder mal alleine. Meine Frau ist zu einer Eigentümlichkeitssitzung. Die Einsamkeit schlägt mir aufs Gemüt, sodass ich die Sekunden rückwärts zähle. Sehr eigentümlich. Wenn ich so weitermache, kann ich mit ihr zur nächsten Eigentümlichkeitssitzung nach Bochum fahren. Vielleicht sind sie auch in Frankfurt oder in Berlin. Die Eigentümlichen sind sehr eigentümlich in der Auswahl ihres Sitzungsorts.

Um mich ein wenig von der Schmach des im Stich gelassenen zu erholen, trinke ich einen Kaffee aus der Missernte des letzten Jahres, als ich mich als Kaffeeplantagenbesitzer versuchte.

Der Adler, den ich in einem Minikäfig halte, sieht mich mit großen missgestalteten Augen an. Ich verlange, dass er das unterlässt, immerhin bin ich auch nur ein Mensch.

Die Hitze, dieses ungemütliche Warmwettergift, versucht sich indes in der Wohnung festzusetzen.

Nachmittägliche Tristesse!

untat

Foto: Jannis Plastargias

>>>>HIER!

Advertisements

6 Gedanken zu “Montag II

    1. Nehm ich. Pizza schmeckt ohnehin erst am nächsten Tag gut. Ich will da aber keine Asche drauf haben, klar, Rohm…? ;-)))))))

  1. Ah, Ausverkauf im Hause Rohm, das Tafelsilber wird verscherbelt, da spitzt sich natürlich mein Ohr sofort, als drehte man es durch einen Bleistiftspitzer. Ich nehm den Adler. Ein Äffchen wäre mir zwar eigentlich lieber, aber ein Adler tut es auch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s